Coole Tips ...

 

... für einen heißen Sommer

Bereits mit der MonatsCard Schüler für den September 2014 können mit Ferienbeginn ab dem 31.07.2014 wieder alle Busse und Bahnen in den Landkreisen Rottweil (VVR), Schwarzwald-Baar (VSB), Tuttlingen (TUTicket) und Konstanz (VHB) kostenlos genutzt werden.
Die ABOCard Azubi ermöglicht ebenfalls freie Fahrt in allen vier Landkreisen.
Für Studenten gilt die Freifahrt in den drei Verbünden VVR, VSB und TUTicket (Zonen 1-27).
Wer noch weiter verreisen will, für den lohnt sich der Kauf des Schüler-Ferien-Tickets für bereits 31,90 €, gültig in ganz Baden-Württemberg.
Inhaber einer AboCard Erwachsene oder Senioren dürfen an den Wochenenden einen weiteren Erwachsenen und 4 Kinder oder alle eigenen Kinder/Enkel bis 14 Jahre im gesamten 3er–Tarifgebiet mitnehmen. Mit einer MonatsCard Erwachsene gilt die Mitnahmeregelung für die gewählten Zonen.

Damit steht dem Freizeitspass mit einer Fahrt zum Bodensee oder in eines der vielen Freibäder in der Region nichts mehr im Wege!

Ringzug-Ferienprogramm mit Bonus

Acht Veranstaltungen vom 3. bis 15. August / Günstiger bei Anfahrt mit Bus und Zug / Anmeldung übers Internet / Programmheft liegt aus
Der Ringzug startet in wenigen Wochen ein Sommerferienprogramm mit acht Entdeckungstouren für die ganze Familie. Anmeldungen übers Internet sind ab sofort möglich. Erstmals gibt es einen ÖPNV-Bonus: Wenn Teilnehmer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen und ihre Fahrkarte vorzeigen, sind die Veranstaltungen günstiger und zum Teil sogar kostenfrei.
Das Team des Zweckverband Ringzug habe zusammen mit den Veranstaltungspartnern für dieses Jahr ein kleineres, aber pfiffiges und qualitativ hochwertiges Ferienprogramm ausgearbeitet. „Es zeichnet sich durch hautnahe Erlebnisse, Spiel und Information, intensive pädagogische Betreuung und besondere Lerneffekte aus“, so Geschäftsführer Uwe Brand. Das Ferienprogramm biete gute Möglichkeiten, Heimat und Geschichte, Natur und Technik entlang der Ringzug-Strecken näher kennenzulernen.

Die Veranstaltungen des Ringzug-Ferienprogramms lassen sich in jedem Fall mit öffentlichen Verkehrsmitteln und kurzen Fußwegen erreichen. Beginn und Ende der Termine sind auf den Ringzug-Fahrplan abgestimmt. Die Gruppen werden zum Teil am nächstgelegenen Ringzug-Haltepunkt abgeholt.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Internetseite des Ringzugs unter www.Ringzug.de . Dort ist auch das Programm einsehbar. Zusätzlich liegen Programmhefte in den Bahnhöfen der Region aus, in den Rathäusern, Stadtbibliotheken und Büros der Verkehrsverbünde VVR, VSB und TUTicket.

 
Unterwegs mit dem Ringzug Ferienprogramm
 
 

Kundencenter Schramberg ab 07.07.2014 bis 17.07.2014 nur vormittags geöffnet

Das Kundencenter Schramberg ist aus betriebsorganisatorischen Gründen ab 07.07.2014 bis 17.07.2014 nur zu den üblichen Vormittagsöffnungszeiten geöffnet und nachmittags geschlossen. Für Auskünfte steht Ihnen nachmittags auch das Kundencenter Rottweil unter Tel. 0741- 17 57 57 14 zur Verfügung. Fahrkarten erhalten Sie auch bei Ihrem Busfahrer (EinzelTickets, TagesTickets, WochenCard, MonatsCard).

01.07.2014

Die nächste Ringzugwanderung am 09.07.2014: Im Zeichen der Zeit(messung)




Zeitreise durch die einst größte Uhrenstadt der Welt

Das heute von Studenten geprägte Stadtbild war dereinst führender Produktionsstandort der Uhrenindustrie. Bei dem Stadtrundgang durch den Stadtbezirk Schwenningen werden Spuren dieses Stücks Industriegeschichte erkundet und neuen Nutzungen Aufmerksamkeit geschenkt. Diese Wanderung mit historischem Hintergrund leitet am 9. Juli 2014 der erfahrene Wanderführer Herbert Schäfer des Schwarzwaldvereins, Tel. 07720/4731 unter Begleitung eines sachkundigen Stadtführers.

Der Treffpunkt der nächsten Ringzug-Wanderung am 09. Juli 2014 ist der Bahnhof Schwenningen (Neckar) um 13:10 Uhr. Ab Rottweil fährt der Ringzug um 12:49 Uhr.


Wir begeben uns auf eine Zeitreise zur Mitte des 20. Jahrhunderts, als Schwenningen die „größte Uhrenstadt der Welt“ war. Während eines Rundgangs streift man Häuser von Bauern und Tagelöhner genauso wie großbürgerliche Villen, den Mauthepark und die Gärten der Dualen Hochschule. Durch seinen Hochschulstandort hat sich Villingen-Schwenningen zur Studentenstadt entwickelt. Im Stadtbezirk Schwenningen ist heute fast jeder fünfte Einwohner Student.

Eine Anmeldung zur Ringzug-Wanderung ist nicht erforderlich. Die gesamte Wanderzeit auf der bequem begehbaren Strecke beträgt etwa 2,5 Stunden. Die Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung möglich. Nach der Führung gibt es die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr. Der Zweckverband Ringzug empfiehlt Teilnehmern für die An- und Abreise das TagesTicket Single bzw. Gruppen TagesTicket Gruppe. Für die Stadtführung wird ein Betrag von 3 Euro erhoben.

Die Rückfahrt in Richtung Rottweil kann vom Haltepunkt VS-Eisstadion per Ringzug um 16:46 Uhr erfolgen.
 
 

30.06.2014

Linien 55, 56, 57: Betreiberwechsel am 01.07.2014

Mit Wirkung vom 01.07.2014 übernimmt der Autoverkehr Rapp, Inh. Wolfgang Rapp e.K., den Linienverkehr der Linien 55 (Schramberg-Tennenbronn-St. Georgen), 56 (Tennenbronn-Sulgen) und 57 (Tennenbronn - Unterer Falken) von der Reisebüro Burri-Fichter GmbH. Sie erreichen die Firma Rapp unter folgenden Kontaktdaten:

Autoverkehr Albert Rapp
Inh. Wolfgang Rapp e.K.
Dörfle 23
78126 Königsfeld-Buchenberg
Tel: 07725/91 55 90 - 0
Fax: 07725/38 01
info@rapp-bus.de
www.rapp-bus.de

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!
 

Information zur neuen Umwelt-Wertkarte der Stadtbus Rottweil GmbH

Sehr geehrte Fahrgäste,

die Stadtbus Rottweil GmbH und die Omnibus Fischinger GmbH haben zum 02.05.2014 eine "Umwelt-Wertkarte" eingeführt. Diese ermöglicht das bargeldlose Bezahlen von Fahrscheinen zum normalen VVR-Tarif ausschließlich auf den Linien der Stadtbus Rottweil GmbH (Linien 5001 - 5011, 5014) und der Omnibus Fischinger GmbH (Linie 34/35). Ausnahmen: Im Rufbusverkehr dieser Linien ist nur Barzahlung möglich, ebenso auch auf den Kooperationskursen der Linien 5001 und 5012, die durch die SBG SüdbadenBus GmbH bzw. deren Auftragsunternehmer durchgeführt werden. Wir bitten um Beachtung.
 

Behinderungen durch Umbau der Kreuzung Schramberger Straße in Rottweil

Hinweise zu Ersatzhaltestellen und Umleitungen finden Sie hier getrennt nach Linien.
 

Kennen Sie schon den Abendverkehr auf der Linie 7478 Rottweil–Schramberg–Schiltach

Seit 15. Dezember 2013 verkehren auch im Abendverkehr auf der Linie 7478 Rottweil–Schramberg–Schiltach (Neckar–Kinzig –Bus) Linienbusse teilweise sogar bis nach Mitternacht.

Der Anrufbus des Landkreises Rottweil ergänzt am Abend den Linienbusverkehr, sodass es bis gegen Mitternacht stündlich Verbindungen zwischen Rottweil und Schramberg gibt.
Zu den Fahrplänen des Anrufbusses gelangen Sie hier .

In beigefügtem Linienfahrplan der Linie 7478 finden Sie die späten Fahrten farblich markiert unterschieden nach Wochentagen.
 
 

Achtung: Einige Fahrplanänderungen auf Linien des Südbadenbus ab 01.03.2014

Südbadenbus informiert, dass es ab 01.03.2014 auf den Linien 7445, 7477, 7478 und 7484 einige Fahrplanänderungen gibt. Bitte beachten Sie die Rubrik "Fahrplanänderungen" und die zum Herunterladen bereitgestellten PDF-Fahrpläne der Linien hier Busverkehr