Fahrten in den Landkreis Freudenstadt

 
Wenn Sie vom Landkreis Rottweil (VVR) in den Landkreis Freudenstadt in die Zonen 30 (Alpirsbach), 31 (Horb) und 35 (Reinerzau) pendeln, fahren Sie zum VVR-Tarif auf bestimmten Linien. Dabei darf auch innerhalb dieser Zonen auf andere Linien umgestiegen werden, wenn dies zur Erreichung des Fahrtziels erforderlich ist. Das Gleiche gilt auch aus diesen Zonen dem Landkreis Freudenstadt mit Fahrtziel im VVR.

Fahrten innerhalb dieser Zonen werden jedoch nach dem vgf-Tarif abgerechnet. Das Gleiche gilt auch bei Fahrten zweischen den Zonen 30, 31 und 35.

Fahrgäste, die aus der VVR Zone 24 über Dornhan, Leinstetten-Glatten in den Landkreis Freudenstadt pendeln, können bereits zum Tarif der Verkehrsgemeinschaft Freudenstadt (vgf) einen Fahrschein lösen und umgekehrt. Bei Fahrten über Sulz oder Oberndorf in den Landkreis Freudenstadt und umgekehrt gilt wie bisher der VVR-Tarif.

Schüler mit der MonatsCards oder AboCard Azubi können die Freizeitregelung auf den Landkreis Freudenstadt erweitern mit der vgf/VVR Schülerfreizeitkarte für 6,- € im Monat.

Kauf: VVR Fahrkarten sind bei den Unternehmen DB, RVS, Schweizer Reisen und Autoverkehr Wolpert erhältlich.
Die Schülerfreizeitkarte kann bei den Unternehmen RVS, Schweizer und Wolpert gekauft werden.

Weitere Infos zur Verkehrsgemeinschaft Freudenstadt finden Sie unter www.vgf-info.de

Fahrten in den Zollernalbkreis (naldo)

 
Bei Fahrten von Rottweil (Tarifzone 20) und Oberndorf (Tarifzone 22) in / aus dem Zollernalbkreis gilt der naldo-Tarif für die Linien 7430, 7440 bis Wellendingen. In den anderen VVR-Zonen ist der naldo-Tarif nicht gültig.

Weitere Infos zum naldo finden Sie unter www.naldo.de .

Fahrten in den Ortenaukreis

 
In den Verbundgebieten von TGO und VVR gelten die jeweiligen Verbundtarife.

Einzelfahrten: Von den Zonen 25 (Schramberg) und 27 (Schiltach) in den Ortenaukreis bzw. von der TGO in den VVR kann die TGO-Umweltpunktekarte genutzt werden. Für jede Fahrt in die VVR-Zonen wird je genutzter Zone ein Zusatzpunkt abgestempelt.

Zeitkarten: Bei Fahrten in den Ortenaukreis können im Anschluss TGO-Zeitkarten (Wochen-, Monats-, Jahreskarten) gelöst werden bzw. aneinander "angestoßen" werden. Das bedeutet: Eine VVR-Zeitkarte kann nur bis zum letzten Tarifpunkt "Vorderlehengericht" im Landkreis Rottweil ausgestellet werden. Der letzte Tarifpunkt des Landkreises Ortenau Richtung Rottweil ist "Halbmeil". Die Strecke zwischen Halbmeil und Vorderlehengericht wäre damit theoretisch von keiner Zeitkarte abgedeckt. Mit dem "Anstoßen" wird diese tarifliche Lücke geschlossen.

Tagsausflüge und Freizeitverkehr: Vom TGO-Verbundgebiet aus (über VVR) nach Freudenstadt (oder umgekehrt) gelten die beiden TGO-Tagesfahrkarten "EUROPASS 24h + FDS" und EUROPASS–Family 24h + FDS". Diese Karten gelten von Freudenstadt bis Straßburg.

Schüler und Auszubildende: Hier gibt es Wochen- und Monatskarten einzelner Busunternehmen und für wählbare Zonen in TGO und VVR. Zur Monatskarte erhält man die kostenlose Schülerstammkarte von TGO und VVR. Damit kann man mit der Freizeitregelung im Netz von acht Verbünden fahren (VVR, TGO, RVF, RVL, WTV, VHB, TUTicket und VSB)

Weitere Infos zur TGO finden Sie unter www.ortenaulinie.de