... mehr Freiheit mit Bus und Bahn während der Ferien!

Mit der VVR MonatsCard Schüler, gültig ab 01.09.2017, kann man bereits ab dem ersten Ferientag, dem 27.07.2017, Bus und Bahn ganztags kostenlos nutzen in den Verkehrsverbünden Rottweil (VVR) und den Übergangszonen des Landkreises Freudenstadt (zonen 30, 31 und 35), Schwarzwald-Baar (VSB), Tuttlingen (TUTicket) und Konstanz (VHB). Sie gilt nicht für Fahrten nach Stuttgart! Bei mehrern Leuten empfiehlt sich das Baden Würtemberg Ticket .
Fahren kann man mit allen Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn , dem Ringzug (HZL) und natürlich mit allen Bussen des Nahverkehrs.
MonatsCard Schüler des 3er-Tarifs gelten in den Verbünden VVR+VSB+TUTicket und VHB, aber nicht in den Übergangszonen zum Landkreis Freudenstadt.
AboCard Azubis gelten nur für den aufgedruckten Zeitraum der Karte.

Für ganz Baden-Würtemberg bietet sich das Schülerferien-Ticket an. Näheres findet Ihr hier .

Wir wünschen viel Spass bei allen Unternehmungen!

Umleitungen, Baustellen, Haltestellenverlegungen finden Sie hier

BERUFSSTARTER zum 01.09.2017 - Rechtzeitig Anträge stellen

Wie jedes Jahr beginnen viele Ausbildungen zum 01. September. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die passende Fahrkarte zur Ausbildungsstelle.
Alle Infos finden Sie zur AboCard Azubi oder zur MonatsCard für Schüler/Auszubildende auf unserer Homepage.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Anträge (Antrag+Ausbildungsbescheinigung+Sepa Mandat+Passfoto) für eine AboCard nur bei einem Eingang bis spätestens 18.08.17 noch rechtzeitig bearbeitet werden können. Danach können die Anträge erst wieder für den 01.10.17 berücksichtigt werden.

Tip: Wählen Sie die Fahrkarte für die Strecke, die täglich zurückgelegt werden muss. Sollte ein Tag in der Woche Berufsschule an einem abweichenden Ort stattfinden, empfiehlt es sich für diesen Tag ein AnschlussTicket für 3,30 € zu kaufen. Dies ist gültig für eine Strecke in eine Richtung für max. 4 Stunden. Ab 14.00 Uhr greift mit der AboCard Azubi und MonAtsCard SchüleR/Azubi die Freizeitregelung, d.h. die Rückfahrt vom Berufsschulort kann ohne weitere Kosten stattfinden wenn diese nach 14.00 Uhr angetreten wird. Andernfalls muss auch für die Rückfahrt eine AnschlussTicket oder ein EinzelTicket gelöst werden.
Die AboCard/MonatsCard kann natürlich auch die Strecke für die Berufsschule mitumfassen. Hier lohnt ein Preisvergleich.

Den Fahrpreis können Sie sich mit unserem Tarifrechner bequem anzeigen lassen.

Wir wünschen einen guten Start ins Berufsleben!
 

10.08.2017

Tickets nun an allen Ringzug-Haltepunkten!

Der Zweckverband Ringzug investiert rund 300.000,00Euro in neueste Automatentechnik.
Gut erkennbar für die Ringzug-Fahrgäste stehen die neuen Fahrausweisautomaten in gelbrotem Ringzug-Design nun an jedem Ringzug-Haltepunkt.
Der Zweckverband Ringzug möchte einen reibungslosenVertrieb der Fahrscheine in der Region
Schwarzwald-Baar-Heuberg für die Verkehrsverbünde Schwarzwald-Baar (VSB), Rottweil (VVR)
und Tuttlingen (TUTicket) gewährleisten. Daher hat die Zweckverbandsversammlung unter dem
Vorsitz von Landrat Sven Hinterseh beschlossen, alle Haltepunkte bis zum Ende des Monats
August mit einem stationären Fahrausweisautomaten auszurüsten. Demzufolge wird auf einen
weiteren Betrieb von mobilen Fahrausweisautomaten in den Zügen verzichtet. Auschlaggebende
Gründe hierfür sind, dass die in die Jahre gekommenen mobilen Fahrausweisautomaten aus 2003
nur ein eingeschränktes Fahrausweisangebot bieten und dazu nicht mehr auf die Akzeptanz der neu
von der EZB herausgegebenen Banknoten upgedatet werden können.
Die neuen Fahrausweisautomaten des Herstellers ICA Traffic aus Dortmund sind zudem mit 50 %
Energieeinsparung gegenüber den bisherigen Modellenbesonders umweltfreundlich eingestellt. Die
Fahrausweisautomaten verfügen über eine LED-Beleuchtung und gehen bei Nichtbenutzung in
einen Stand-By-Modus. An ausgewählten Haltepunkten,wie beispielsweise Hüfingen und
Bräunlingen im Schwarzwald-Baar-Kreis und Trossingen am Stadtbahnhof sowie Aldingen im
Landkreis Tuttlingen, besteht die Möglichkeit einerBanknotenrückgabe als Wechselgeld.
 

Neue Preise im VVR und 3er-Tarif zum 01.08.2017

 
Die Ticketpreise werden zum 01.08.2017 um durchschnittlich 2,1 % angehoben. Die Tickets im Ausbildungsverkehr, also SchülermonatsCard und AboCard Azubi, werden dieses Jahr in den Zonen 0-2 entweder gar nicht oder bis maximal 30 Cent je Monat teurerer. MonatsCard Schüler im Listenvefahren bleiben sogar komplett auf dem Vorjahresniveau, da seitens des Kreistages beschlossen wurde die Eigenanteile der Eltern nicht anzupassen.

Die neuen Preise können Sie den beigefügten PDFs, getrennt nach VVR und 3er-Tarif, entnehmen. Ebenso finden Sie diese unter den jeweiligen Tickets oder Sie können sich diese mit dem Tarifrechner anzeigen lassen.
 
Die ab 01.08.2017 geltenden gemeinsamen Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen können Sie hier einsehen.

01.08.2017

Neuerungen ab 01.08.2017

Neues Anschlussticket VVR und neue Übergangszonen zum Landkreis Freudenstadt.
Änderungen beim AnschlussTicket:
Inhaber einer ZeitCard Erwachsene und Senioren konnten bislang ein Anschlussticket für das komplette 3er-Tarif Gebiet (VVR+VSB+TUTicket) erwerben, wenn es einmal über die Zonengültigkeit der ZeitCard hinaus gehen sollte.
Ab 01.08. kann das AnschlussTicket auch von Schülern, Studenten und Auszubildenden erworben werden, die im Besitz einer ZeitCard sind (Wochen-, Monats-, AboCards).

Bisher gab es das AnschlussTicket nur für den 3er-Tarif, Zonen 1-27, gültig für eine Fahrt für 4 Stunden.
Neu ist das VVR-AnschlussTicket, welches für eine einfache Fahrt 3 Stunden für die Zonen 20-27 (VVR Netz) und neu auch für die Übergangszonen zum Landkreis Freudenstadt (vgf) 30,31 und 35 gültig ist.
Der Preis für das AnschlussTicket wird ab August um 30 Cent auf 3,30 € erhöht.

Des Weiteren wird das Ein- und Ausfahren in den Landkreis Freudenstadt erleichtert. Mehr dazu finden Sie unter dem Punkt "Nachbarverbünde ".